Startseite | Programm | Bibelkurse | Schriften | Über DWG Radio | Kontakt | FAQ |

Losung des Tages

Denn es ist kein Unterschied; denn alle haben gesündigt und verfehlen die Herrlichkeit, die sie vor Gott haben sollten, so daß sie ohne Verdienst gerechtfertigt werden durch seine Gnade aufgrund der Erlösung, die in Christus Jesus ist.
Römer 3,22-24

Predigt des Tages

Predigt des Tages hören
DWGload | DWG-Radio Predigt-Datenbank
Diese Seite einem Freund empfehlen

Herzlich Willkommen!

12.08.2014 |

Da die Ukraine- und die Gazakrise in den deutschen Medien im Mittelpunkt stehen, nimmt kaum jemand wahr, was seit wenigen Tagen im Nordirak geschieht. Sehr wenig wird in den Medien darüber berichtet. Deshalb sehe ich mich genötigt, etwas zu schreiben, zumal ich ja diese Region 2010, 2013 und zuletzt im März 2014 besucht habe. Damals war alles noch friedlich. Von Anneliese und Gottfried S.

mehr …

14.05.2014 | Vorsicht bei Bibelfilmen

Die amerikanische Filmfabrik Hollywood hat die Bibel entdeckt. Seit etwa drei Jahren wird ein Film nach dem nächsten produziert, in dem ein biblischer Inhalt eine zentrale Rolle spielt oder biblische Inhalte Aufhänger für die Filmstory sind. Bereits abgedreht oder in Produktion sind Kinofilme über Kain und Abel, Noah, Mose, David und Goliath, Maria, Jesus (gleich mehrere), Pontius Pilatus etc. Auch schwierige biblische Themen werden aufgegriffen, wie etwa das plötzliche Verschwinden der Christus-Gläubigen (Entrückung). Obwohl viele Christen diese filmische Verbreitung biblischer Stoffe auch hierzulande begrüßen, ist vor dem Anschauen von Bibelfilmen zu warnen, denn kein biblischer Film ist wirklich biblisch. Er kann es nicht sein, und dafür gibt es Gründe. mehr …

24.02.2014 | Familien feindlicher Familienpass

Das Motiv des Familienpasses 2014 auf dem offiziellen Stadtportal muenchen.de zeigt zwei Männer und ein Kind sowie zwei Frauen mit zwei Kindern. Es ist mehr als traurig, dass jetzt sogar das vermeintlich «christlich-konservative» München einer familienfeindlichen Lobby offen die Hand reicht.

mehr …
ältere Nachrichten »

Wort für Heute

Wisst ihr nicht, dass die, welche in der Rennbahn laufen, zwar alle laufen, aber einer den Preis empfängt? Lauft so, dass ihr ihn erlangt.

1. Korinther 9,24

Tour de France - Wettkampf des Lebens

Die Zahnräder surren gleichmäßig und das Rennrad scheint über den Asphalt zu fliegen. Es ist die letzte Etappe auf dem Wege nach Paris. Die Anstrengungen der letzten Tage sind wie weggeblasen - obwohl die Steigungen der Alpen und Pyrenäen ihren Tribut an Kraft gefordert haben. Jetzt liegt das Ziel vor Augen. Begleitet vom Jubel der Menschen gleitet man durch die Straßen von Paris dem Ziel entgegen. Endlich ist es geschafft - ein unendliches Glücksgefühl erfüllt die Ankommenden! Es hat sich gelohnt. All die Anstrengungen der vergangenen Jahre. Man hat auf alles Nebensächliche verzichtet. Täglich saß man auf dem harten Sattel und hat mehrere Stunden lang seine Trainingsfahrten absolviert. Immer wieder musste man seine Trägheit besiegen. Der Kampf gegen den entgegenblasenden Wind, den Regen, der ins Gesicht peitschte, oder die Kälte im Winter, die durch die Schutzkleidung kroch und versuchte die Muskeln zu lähmen - dies alles musste bekämpft werden, einschließlich der Gedanken, ob sich alle Strapazen auch lohnen würden. Bewundernd stehen wir vor solchen athletischen Leistungen.
Nun wird in unserem Tagesspruch das Christenleben mit solch einem Wettkampf verglichen - aber trifft das wirklich zu? Sind wir tatsächlich ausdauernd dabei, mit Gottes Hilfe unsere Tätigkeit im Beten und Bibellesen, unsere Gier nach Ansehen und Geld zu überwinden? Sind ständig bereit, anderen zu helfen und ihnen zu zeigen, was Christentum bedeuten kann? Haben wir wirklich das Ziel, die ewige Seligkeit, im Blick und freuen wir uns darauf wie der Rennfahrer auf den Triumphbogen in Paris? Es sollte so sein.