Startseite | Programm | Schriften | Über DWG Radio | Kontakt | Technische Fragen |

Radio starten

Losung des Tages

Durch Glauben verstehen wir, daß die Welten durch Gottes Wort bereitet worden sind, so daß die Dinge, die man sieht, nicht aus Sichtbarem entstanden sind.
Hebräer 11,3

Predigt des Tages

Predigt des Tages hören
DWGload | DWG-Radio Predigt-Datenbank
Diese Seite einem Freund empfehlen

Atheisten existieren nicht

Der Journalist Nury Vittachi schreibt auf der Webseite Science 2.0 : «Wissenschaftler entdecken, dass Atheisten nicht existieren könnten, und das ist kein Witz.»

Auf seinem Blog fasst der Theologe Roger E. Olson den Artikel wie folgt zusammen: «Vittachis Essay berichtet von den Forschungen des atheistischen Wissenschaftlers Graham Lawton (der in New Scientist schreibt), die aufzeigen, dass jeder dazu veranlagt ist, in etwas oder jemand oberhalb der Natur zu glauben.» Dies ist eine Bestätigung von Prediger 3,11 Olson kommentiert: «Ich habe natürlich nicht jeden Atheisten kennengelernt, sodass ich die folgende Meinung nicht universal oder absolut anwenden kann. Meiner Erfahrung nach jedoch leugnen die Atheisten, die ich traf und mit denen ich redete, die Existenz Gottes (oder irgendeines Gottes oder von Göttern) nicht wirklich aufgrund eines Mangels an Beweisen. Hintergrund und Ursache ihres Atheismus ist (wie ich feststelle), die Weigerung, moralisch verantwortlich zu sein. Sie wollen nicht glauben, dass sie gerichtet werden, weil sie leben wollen wie sie wollen, und zwar ohne das Urteil eines anderen als nur ihr eigenes. Ich habe Mühe damit, den Atheismus ernst zu nehmen. Er ist so eindeutig ein Produkt der Moderne und geht (nach meiner Sicht) so klar gegen alles das, woran wir Menschen glauben (...), dass ich ihn fast belustigend finde – obgleich er äusserst schädliche Auswirkungen haben kann und oft hat.»

mnr

«Zurück