Startseite | Programm | Schriften | Über DWG Radio | Kontakt | Technische Fragen |

Losung des Tages

Denn gleichwie der Regen und der Schnee vom Himmel fällt und nicht wieder dahin zurückkehrt, bis er die Erde getränkt und befruchtet und zum Grünen gebracht hat und dem Sämann Samen gegeben hat und Brot dem, der ißt - genauso soll auch mein Wort sein, das aus meinem Mund hervorgeht: es wird nicht leer zu mir zurückkehren, sondern es wird ausrichten, was mir gefällt, und durchführen, wozu ich es gesandt habe!
Jesaja 55,10-11

Predigt des Tages

Predigt des Tages hören

Radio starten

DWGload | DWG-Radio Predigt-Datenbank
Diese Seite einem Freund empfehlen

Jetzt im Radio: Mittwoch, 22.11.2017

seit 03:30 Uhr

Arbeitskreis für biblische Ethik in der Medizin


Der ABEM e.V. (Arbeitskreis für biblische Ethik in der Medizin) wurde 1995 von Medizinern und Theologen gegründet. Ziel des gemeinnützigen Vereins ist die Förderung einer biblisch fundierten Ethik in der Medizin. Der Schwerpunkt unserer Arbeit ist es, Hilfe bei medizinisch – ethischen Fragen sowie in medizinisch – seelsorgerlichen Problemfällen zu bieten.

Radio Programmvorschau als PDF herunterladen:
Aktuelle Woche (20.11. - 26.11.) | Nächste Woche (27.11. - 03.12.)

Tagesprogramm: Freitag, 22.09.2017

00:00 Uhr

der Wert einer Seele


Rudi Joas, gebürtiger Österreicher, Jahrgang 1947, ist verheiratet und hat 3 Kinder und 8 Enkel. Als Ingenieur arbeitete er 6 Jahre in Kanada und Mexiko und 14 Jahre in Deutschland. 1988 wurde er Vertriebsleiter eines christlichen Verlages. Seit 2002 ist Rudi Joas Missionsleiter des Missionswerkes Werner Heukelbach. Er wurde bekannt als Autor verschiedener Broschüren und durch Radiosendungen bei Radio Luxemburg. Zu Hause ist er in Monheim am Rhein bei Düsseldorf.
01:10 Uhr

Reden Jesu

H.D. Pfleiderer

02:05 Uhr

Kinderzeit: Das große Erzähbuch zur biblischen Geschichte

Verschiedene Interpreten

02:20 Uhr

Der Epheserbrief


Herbert John Jantzen (* 1922) ist der Autor einer deutschsprachigen Bibelübersetzung und der Reihe „Die Hauptlehren der Heiligen Schrift“. Jantzen war 1970-1980 als Professor für Dogmatik an der FETA (heute STH) in Basel tätig. Er lebte ca. 50 Jahre lang in Europa (Niederlande, Deutschland und Schweiz) und wohnt seit 1999 wieder in seiner ursprünglichen Heimat Kanada.
03:30 Uhr

Arbeitskreis für biblische Ethik in der Medizin


Der ABEM e.V. (Arbeitskreis für biblische Ethik in der Medizin) wurde 1995 von Medizinern und Theologen gegründet. Ziel des gemeinnützigen Vereins ist die Förderung einer biblisch fundierten Ethik in der Medizin. Der Schwerpunkt unserer Arbeit ist es, Hilfe bei medizinisch – ethischen Fragen sowie in medizinisch – seelsorgerlichen Problemfällen zu bieten.
04:25 Uhr

Buch der Offenbarung 13v63 Das Sendschreiben an die Gemeinde in Sardes

Karl-Hermann Kauffmann

05:50 Uhr

Was ist Gottes Willen für mein Leben


Geboren 1961 in Hannover; verheiratet, 2 Kinder Studium der evangelischen Theologie in Krelingen, Göttingen und Tübingen. Pfarrer an evangelischen Kirchengemeinden in Borstel (Nienburg) und Osnabrück. Promotion an der Theologischen Fakultät der Universität Nürnberg/Erlangen mit einer Arbeit über "Die Souveränität Gottes und die Verantwortung des Menschen als homiletische Aufgabe" (2000). Dozent für Praktische Theologie an der Akademie für Reformatorische Theologie (ART) in Hannover (2001-2010), seit 2005 zusätzlich deren Rektor. Pastor der Bekennenden Evangelischen Gemeinde Hannover.
06:35 Uhr

Wage es zu glauben! Mit authentischer Nachfolge dem Zeitgeist widerstehen

DWG Radio

08:05 Uhr

Falsche Lehrer und ihr Ende


Alexander Seibel wurde 1943 in Wien geboren. Sein besonders Interesse galt den Naturwissenschaften. Die Evolutionstheorie erschien ihm als Tatsache und dadurch war er zunächst überzeugter Atheist. Was diese Weltanschauung zum Einsturz brachte, war die biblische Prophetie. Hier erkannte er besonders im Zusammenhang mit den Voraussagungen über das Volk Israel, daß sich erstaunliche Einzelheiten erfüllt haben. Der Gedanke an Zufall wurde ihm immer unwahrscheinlicher. Während seines Studiums fand er zum Glauben an Jesus Christus. 1971 beendete er sein Studium als Diplom-Ingenieur. Seit 1982 wohnt er in Deutschland und ist vollzeitig unterwegs in der Verkündigung im Reiche Gottes. Geprägt von seinem eigenen Werdegang greift er gerne die Themen Glaube und Denken auf. Seit 1982 wohnt er in Deutschland. Er ist verheiratet und Vater von drei Kindern.
09:00 Uhr

Durch die Bibel mit Vernon McGee

Thru the bible Radio

09:30 Uhr

Lesezeit: George W. Carver

DWG Radio
George W. Carver (1864-1943) ist eine afroamerikanische Identifikationsfigur. In der Sklaverei geboren, in bitterer Armut und als Waise aufgewachsen, wurde er zu einem begnadeten Chemiker, Botaniker und Erfinder, zudem Maler, Physiotherapeut und Pianist. Die größte Leistung dieses Universal-Genies war aber, dass er als überzeugter Christ mit einem unglaublichen Einsatz und einer beeindruckenden Selbstlosigkeit den Afroamerikanern des Südens Lebensmut und Lebenssinn vorgelebt und damit die Menschen in seiner Umgebung ermutigt und geprägt hat. So ist die Biographie dieses Mannes, der nie nach Ruhm und Reichtum strebte und doch weltweit bekannt wurde, nicht nur eine bewegende Lebensgeschichte, die sehr lebendig und spannend geschildert wird, sondern auch ein gutes Heilmittel gegen Selbstmitleid und Resignation.
10:25 Uhr

Selbstgemachtes Gottesbild


Johannes Pflaum Jg. 1964 (Calw/D) ist Verkündiger, Bibellehrer und Vorstand des Bibelbundes. Nach dem Schulabschluss 1981 machte Johannes eine Berufsausbildung zum Verlagskaufmann, besuchte das Theologische Seminar der Liebenzeller Mission von 1983 bis1988, und war danach 5 Jahre als Prediger im Liebenzeller Gemeinschaftsverband tätig. 1993 wurde er in eine Freie evangelische Gemeinde in der Schweiz berufen, anschliessend arbeitete er für ca. 2 Jahr im Missionswerk Arche/Ebnat-Kappel mit. Johannes dient als Ältester in der Gemeinde „Christliche Versammlung Sennwald“. Darüber hinaus ist er seit 2000 als Verkündiger und Bibellehrer im übergemeindlichen Dienst im In- und Ausland tätig. Er gehört zum Vorstand des Bibelbundes/CH. Johannes ist verheiratet und hat fünf Kinder.
11:00 Uhr

Hat das Leben einen Sinn


Wilhelm Pahls wurde 1936 in Celle geboren. Er war anfangs Kfz-Mechaniker, dann Handelsvertreter, dann kaufmännischer Angestellter in einem Kraftfahrzeugbetrieb, zwischendurch - weil er ständig auf Neues aus war – auch mal für kurze Zeit Lkw-Fernfahrer. Mit 20 Jahren erlebte er eine totale Lebenswende, eine Bekehrung, wie die Bibel das nennt. Mit 21 Jahren hielt er seine ersten Predigten. Seit dem Alter von 25 Jahren ist er als vollzeitlicher Evangelist im Einsatz und hat viele Evangelisationen durchgeführt – anfangs hauptsächlich im deutschsprachigen Raum. 1960 war er Mitgründer und später Leiter des Missionswerks DIE BRUDERHAND e.V. Er gehört zu den bekanntesten Evangelisten im deutschsprachigen Raum und ist heute, mit 71 Jahren, noch voll im Dienst. Seine Reisen führten ihn oft in die Schweiz und nach Österreich, Frankreich, Kirgisistan, Kasachstan, Russland, aber auch nach Polen, Rumänien, Brasilien, Paraguay, Kanada und Südafrika. Bekannt wurde er auch durch seine vielen Studienreisen (Israel, Ägypten, Jordanien, Türkei, Griechenland u. a.).Wilhelm Pahls ist in zweiter Ehe mit Johanna Pahls verheiratet (nachdem Margrit Pahls, seine erste Frau, 1992 verstorben ist). Er hat vier Kinder und elf Enkelkinder und wohnt in Wienhausen bei Celle, nördlich von Hannover.
12:00 Uhr

Jesaja 53 - der leidende Gottesknecht


Dr. Roger Liebi (* 4. September 1958) ist ein Schweizer Bibellehrer und -ausleger. Er studierte Musik, Theologie und die Sprachen der biblischen Welt (Griechisch, klassisches und modernes Hebräisch, Aramäisch, Akkadisch). Er arbeitete als Bibelübersetzer an drei Projekten mit, unter anderem an der Schlachter 2000. An der STH Basel lehrt er als Hochschuldozent Archäologie des Alten Testaments. Liebi promovierte am Whitefield Theological Seminary in Florida mit einer Dissertation über den Zweiten Tempel in Jerusalem in den Fachbereichen Archäologie und Judaistik. Roger Liebi ist verheiratet und hat sechs Kinder.
13:05 Uhr

Korintherbriefe 2.Korinther 01v08 Apg 18,1-11 Einfuehrung


Benedikt Peters, schwedischer Staatsbürger, geboren 1950 in Helsingfors/Helsinki (Finnland), seit 1960 in der Schweiz wohnhaft, seit 1978 verheiratet, vier Kinder, Wohnsitz in Arbon am Bodensee. 1974 bis 1977 Besuch einer Bibel– und Missionsschule in der Schweiz; von 1980 bis 1985 Studium der griechischen und hebräischen Philologie an der Universität Zürich, 1986 bis 1993 Redakteur in einem christlichen Verlag; seit Frühjahr 1993 vollzeitlich im übergemeindlichen und konfessionell ungebundenen Dienst als Bibellehrer tätig im gesamten deutschsprachigen Raum sowie in Süd– und in Osteuropa. Autor einer Reihe von Büchern zu biblisch-theologischen und zu zeitgeschichtlichen Themen.
14:05 Uhr

Kinderzeit: Das große Erzähbuch zur biblischen Geschichte

Anne de Vries

14:20 Uhr

Glaubenswachstum durch die Nachfolge


Rainer Wende ist Gründer und Leiter von Leben & Hoffnung e.V.. Er ist evangelischer Pastor, seit 1971 verheiratet mit seiner Ehefrau Inge und Vater von zwei Söhnen.
15:30 Uhr

Arbeitskreis für biblische Ethik in der Medizin


Der ABEM e.V. (Arbeitskreis für biblische Ethik in der Medizin) wurde 1995 von Medizinern und Theologen gegründet. Ziel des gemeinnützigen Vereins ist die Förderung einer biblisch fundierten Ethik in der Medizin. Der Schwerpunkt unserer Arbeit ist es, Hilfe bei medizinisch – ethischen Fragen sowie in medizinisch – seelsorgerlichen Problemfällen zu bieten.
16:45 Uhr

Der Epheserbrief


Herbert John Jantzen (* 1922) ist der Autor einer deutschsprachigen Bibelübersetzung und der Reihe „Die Hauptlehren der Heiligen Schrift“. Jantzen war 1970-1980 als Professor für Dogmatik an der FETA (heute STH) in Basel tätig. Er lebte ca. 50 Jahre lang in Europa (Niederlande, Deutschland und Schweiz) und wohnt seit 1999 wieder in seiner ursprünglichen Heimat Kanada.
17:55 Uhr

Religiös-katholischökumenische Verführung


Johannes Ramel, geboren 1937, verheiratet. Er maturierte an der Aufbau-Mittelschule Horn, studierte an der Philosophisch-Theologischen Hochschule der Diözese St. Pölten Philosophie und Theologie und war als Kaplan und später als Pfarrer von Golling an der Erlauf 23 Jahre in der Seelsorge tätig. Mit 48 Jahren wurde er als Pfarrer suspendiert, da er der Heiligen Schrift den Vorrang gab vor einer kirchlichen Tradition. Zuletzt war er als Vertragsbediensteter Referatsleiter in einer Beihilfenstelle eines Finanzamtes tätig. Seit September 1997 ist er in Pension und bin neben seinem Dienst in seiner kleinen Gemeinde vor Ort auch als Vortragender und Prediger unterwegs.
18:55 Uhr

Charles Studd - Kein Opfer zu gross

Wolfgang Bühne

20:25 Uhr

Himmlische und irdische Weisheit


Michael Happle ist 1959 geboren, verheiratet, 2 Kinder, 3 Enkelkinder. Mit 14 Jahren kam er zum Glauben an Jesus Christus. Nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann war er noch mehrere Jahre in diesem Beruf tätig. Dann folgte eine dreijährige, vollzeitliche biblische Ausbildung. Seither ist er als Prediger einer Gemeinde in Stuttgart tätig (50%) tätig. Außerdem leitet er das Missionswerk "Evangelium für Alle" (EfA). Unter diesem Namen arbeiten ca. 20 selbständige Gemeinden zusammen, um u.a. durch Evangelisation und Gemeindegründung vorrangig in katholisch dominierten Regionen das Reich Gottes zu fördern.
21:00 Uhr

Durch die Bibel mit Vernon McGee

Thru the bible Radio
"Durch die Bibel" – ein fortlaufendes Bibelstudium. Diese 30-minütige Bibellehre führt Sie als Zuhörer durch die Bibel im Wechsel von alt- und neutestamentlichen Texten. So gelangen Sie zu einem besseren Verstehen der grundlegenden Wahrheiten der Bibel
21:30 Uhr

Hörbuchzeit

DWG Radio

22:50 Uhr

Kann man heute noch der Bibel glauben


Wilfried Plock, geb. 1957, verheiratet mit Sylvia, zwei Kinder, steht seit den 80er-Jahren in der aktiven Gemeindearbeit, nachdem er im Jahr 1980 während seiner Bundeswehrzeit zum lebendigen Glauben an Jesus Christus gekommen war. Nachdem er in den 90er-Jahren in Mannheim gearbeitet hat, lebt er nun mit seiner Familie in Hünfeld. Seit 1995 leitet er die "Konferenz für Gemeindegründung" (KfG). Gott hat ihm in besonderer Weise aufs Herz gelegt, die christlichen Ehen zu stärken, denn ohne gesunde Ehen gibt es keine gesunden Gemeinden. Darum ist er auch immer wieder zu Ehe-Vorträgen und -Seminaren unterwegs.